header

Sie betreiben beide Landwirtschaft, aber größer könnten die Unterschiede kaum sein: Auf der einen Seite die konventionell wirtschaftenden Euerfelder Bauern, oft mit großem Viehbestand, viel Flächen und hohem Maschineneinsatz. Auf der anderen Seite 20 Okölandwirte aus dem Süden Koreas, die im Schnitt nur ein bis zwei Hektar Feld oft mühselig und mit großem Aufwand bewirtschaften.

­