header

Auf dem Sportplatz des 1. FC Euerfeld wurde am Sonntag wieder gebaggert und geprischt - und diesmal sogar für den guten Zweck. 

„Das kann sich kaum jemand vorstellen, wie vielfältig die Aufgaben einer Pfarrhaushälterin sind“. Die das sagt, muss es wissen: Johanna Hofmann, die am Montag, 15. Juli, ihren 85. Geburtstag feiern konnte, ist seit 34 Jahren Haushälterin von Pfarrer Erich Seitz, der seinen Ruhestand im Euerfeld verbringt.

Eine Rundfahrt auf dem Main mit der "Udine" und ein Besuch des „Weinstalls Stier“ in Neuses am Berg standen auf dem Programm des Seniorenausflugs. 

Den Menschen so zu feiern wie er ist, darum geht es nach den Worten von Thomas Kram bei einem Jubiläum wie einem runden Geburtstag oder Hochzeitstag.

 Mit vier Wochen Verspätung haben die Euerfelder „Ritas“ wieder gemeinsam ihren Namenstag gefeiert.

Singend und betend haben über 100 Gläubige, darunter viele Kinder, am Sonntag, 23. Juni, den Leib des Herrn durch die Straßen Euerfelds getragen.

24 Euerfelder Senioren haben bei ihrem Ausflug nach Wiesentheid die St. Mauritius Kirche und die „Fränkische Toskana“ besucht.  

Da machten die Stadtkinder große Augen, denn ein quicklebendiges Ferkelchen hatten sie noch nie auf dem Arm. Doch manch einer hielt sich dann doch die Nase zu, als es durch den Schweinstall von Joachim Mack und den Kuhstall von Bruno Scheller in Euerfeld ging.

Sommer, Sonnenschein, ein lauer Abend: Was kann es da Schöneres geben als die Serenade im Hof zur blauen Stunde? Das herrlich blühende Vorgärtchen (danke Otto!), Lichter, die bei hereinbrechender Dunkelheit immer mehr aufschienen, viel wohlbekannte Lieder in einer bunten Mischung  - echtes Wohlfühlambiente eben.

Europa stand im Mittelpunkt der ökumenischen Abendandacht, zu der die evangelische Kirchengemeinde Schernau die Katholische Landvolkbewegung (KLB) und die katholische Pfarrgemeinde Euerfeld eingeladen hatte.

­