header

 In Euerfeld gehört es inzwischen zur guten Tradition, dass der Singkreis zum Adventskonzert in die Kirche lädt.

Sommer, Sonnenschein, ein lauer Abend: Was kann es da Schöneres geben als die Serenade im Hof zur blauen Stunde? Das herrlich blühende Vorgärtchen (danke Otto!), Lichter, die bei hereinbrechender Dunkelheit immer mehr aufschienen, viel wohlbekannte Lieder in einer bunten Mischung  - echtes Wohlfühlambiente eben.

Es sollte eine „Zeit zum Durchschnaufen“ werden und tatsächlich: Nach gut einer Stunde, in welcher der Advent, die Zeit des Wartens auf die Geburt Jesu, in meist vertrauten Liedern und stimmungsvollen Texten anklang, schienen die rund 80 Zuhörer verändert.

­