header

„Hoch gelobt und gebenedeit sei das allerheiligste Sakrament des Altares.“

Vier Buben und drei Mädchen haben am Sonntag, 16. Mai, zum ersten Mal die Heilige Kommunion empfangen.

Mit dem ersten Gottesdienst an der Bruder-Klaus-Kapelle in diesem Jahr startete die Pfarrgemeinde und das Landvolk in die Freiluftsaison. 

Mit einer kreativ gestalteten Wort-Gottes-Feier sind am Palmsonntag die katholischen Christen in Euerfeld in die Heilige Woche gestartet.

Die Landfrauen haben auch in diesem Jahr den Osterbrunnen vor der Kirche geschmückt.

Die Sternsinger können in diesem Jahr coronabedingt nicht durchs Dorf ziehen, doch Spenden für Kinder in aller Welt werden gesammelt.

Drei Gottesdienste mit ganz besonderen Elementen konnten die Gläubigen in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr erleben.

Ein ganz und gar ungewohntes Bild gab es in diesem Jahr bei der Christmette, die coronabedingt nur von wenigen Gläubigen besucht wurde.

Weihnachten muss in diesem Jahr anders gefeiert werden wie die Jahre zuvor. Ein Gottesdienst entfällt und die Sternsinger dürfen nicht von Haus zu Haus ziehen.

Regenschirme, große Abstände und Mund-Nasen-Bedeckungen sorgten in diesem Jahr an Allerheiligen für einen ungewöhnlichen Friedhofsgang.

­