header

Singend und betend haben über 100 Gläubige, darunter viele Kinder, am Sonntag, 23. Juni, den Leib des Herrn durch die Straßen Euerfelds getragen.

Im Zentrum der Fronleichnamsprozession lief Pfarrer Uwe Hartmann mit der Monstranz unter dem von der Kirchenverwaltung getragenen Himmel. Begleitet wurde er u.a. von den Fahnenabordnungen der örtlichen Vereine, der Musikkapelle, den Ministranten sowie den Kommunion- und Blumenkindern. Die Prozession führte über vier Altäre samt Blumenteppichen, allesamt wieder liebevoll hergerichtet und kreativ geschmückt.

Die erste Station machten die Gläubigen auf dem Dorfplatz vor dem Anwesen Claudia und Bernhard Mack; der dortige Altar wurde von der Landjugend gestaltet. Dann ging es hinauf zum Altar am Hof von Birgit und Hubert Heinrich, ehe man über den Altar vor dem Haus von Luise und Reinhold Loder und den Altar vor dem Kindergarten zurück zur Kirche zog.

  

­