Zu einer Wort-Gottes-Feier trafen sich die Senioren am Freitag, 17. September, wieder einmal in der Pfarrkirche.

Altenseelsorger Lorenz Kleinschnitz hielt den Gottesdienst unter dem Motto „Bunt sind schon die Wälder“. Dabei waren um den Altar Körbchen mit verschiedenen reifen Früchten aufgestellt. Darauf bezugnehmend stellte er eine Parallele zum Altwerden her. Man soll untereinander entdecken, wie kostbar und einzigartig Menschen sind und auch im Alter noch wertvolle Eigenschaften in sich tragen. Im Herbst des Lebens ernten wir die Früchte unseres Lebens. Sie sind gereift und haben ihr Aroma entfaltet. Bunt, süß und verschieden sind sie und wir sollen dankbar darauf schauen, sagte der Altenseelsorger. Sie sind für alle da und wir teilen sie miteinander, wobei besonders die alten, gebrechlichen und vergesslichen Menschen nicht übersehen werden dürfen.

Da auch in der nächsten Zeit ein Treffen im Pfarrheim noch nicht möglich sein wird, hält Diakon Kleinschnitz im November und in der Adventszeit jeweils eine Wort-Gottes-Feier in der Euerfelder Kirche. Coronabedingt sind dieses Jahr die üblichen Treffen im Pfarrheim und die Ausflüge ausgefallen. Auch konnte kein Sommerfest am Dorfplatz stattfinden. Als kleinen Ersatz und für ein bisschen Freude bekam am Schluss jeder Gottesdienstbesucher eine Schachtel Pralinen mit nach Hause.

Bilder und Text: Rita Teske