header

Außergewöhnliche Pläne für ihre Zukunft hat die Euerfelderin Theresa. 

Bei der Wort-Gottes-Feier am Sonntag an der Bruder-Klaus-Kapelle hat sie den Euerfeldern vorgestellt, wo sie sich in den nächsten drei Jahren engagieren wird: In Nepal. Der Staat liegt im Norden von Indien und wird vom Himalaya dominiert. 

Theresa, die das Land schon von früheren Reisen kennt, arbeitet die nächsten drei Jahre in der nepalesischen Organisation HDCS Nepal mit. Diese ist in den Bereichen Gesundheit, Bildung und ländliche Entwicklung in abgelegenen Gebieten des Landes tätig. Zu diesem Zweck wird Theresa von der deutschen Organisation Coworkers als Fachkraft dorthin entsandt. Vor Ort lebt und arbeitet sie in der Hauptstadt Kathmandu. Gemeinsam mit anderen Mitarbeitern wird sie sich im Bereich der Organisationsentwicklung einbringen, damit HDCS ihre verschiedenen Arbeitsfelder in der Tagesstätte für Kinder mit Behinderung, den Radiostationen und den drei Krankenhäusern strategisch ausbauen kann.

Nepal ist ein Land, das nicht nur Berge hat, sondern auch tropisches Flachland, nicht nur eine Bevölkerungsgruppe und Sprache, sondern eine Vielfalt an kulturellen Gruppen und über 130 verschiedene Sprachen. In diesem Land leben Hindus, Buddhisten, Muslime und Christen nebeneinander und miteinander. Theresa: "Wenn du die Rundbriefe mit Neuigkeiten erhalten oder die Arbeit unterstützen willst, dann melde dich einfach!"

Email zur Kontaktaufnahme: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier kann man sich auch online zum Rundbrief einschreiben: www.asamasala.wordpress.com 

Den ersten Rundbrief  "Theresa in Nepal" könnt ihr hier auch downloaden. Er ist auf jeden Fall lesenwert! 

Die Bilder vom Gottesdienst sind von Helene, die anderen hat Theresa bei ihren früheren Reisen gemacht. 

 

­