header

Claudia und Bernhard Mack ließen es sich nicht nehmen, am 1. Mai mit der Familie einen zwölf Meter hohen Baum aufzustellen - und zwar vollkommen corona-konform.

Seit Jahrzehnten ist es in Euerfeld Tradition, einen Maibaum aufzustellen. Und immer mitten im Geschehen dabei: Die Familie Mack. Denn Bernhard, Claudia und ihren Kindern ist der Maibaum ein absolutes Herzensanliegen. So hat es sie auch besonders hart getroffen, dass aufgrund der Corona-Pandemie in den beiden letzten Jahren das Fest mit Aufstellung des Maibaums und dem Tanz der Kinder und Jugendlichen abgesagt werden musste.

Doch wer die Macks kennt, der weiß: Sie suchen für jedes Problem eine Lösung. Wenn es schon keine Feier sein kann, dann sollte wenigstens ein Baum aufgerichtet werden. War es im letzten Jahr noch eher ein Bäumchen, das am 1. Mai am Dorfplatz stand, so sollte es in diesem Jahr ein richtiger Baum werden. Und dabei ganz wichtig: Die Aufstellung sollte corona-konform sein!

Gesagt, getan: Mit dem Geräteträger ging es in den Euerfelder Wald, um eine geeignete Birke zu suchen. Für gut befunden wurde schließlich ein zwölf Meter hohes Exemplar, das sich mit maximal fünf Personen aufstellen lässt. In der heimischen Scheune wurde das Prachtstück ordnungsgemäß mit bunten Fähnchen geschmückt und gut vor neugierigen Blicken versteckt, bevor es am 1. Mai nach dem Gottesdienst so weit war.

Sogar Musik wurde stilgerecht vom Smartphone abgespielt, als der Baum aus dem Hof der Macks mit vereinten Kräften herausgetragen und quer über die Straße transportiert wurde. Am Dorfplatz wartete Helmut schon am Loch, das für den Maibaum vorbereitet war. Doch nun hieß erst recht, alle Kräfte zu bündeln, damit der Maibaum aufgerichtet werden konnte. Dabei zahlte sich die langjährige Erfahrung von Bernhard beim Aufstellen des Maibaums aus, der mit einer Leiter und natürlich mit tatkräftiger Unterstützung der Familie dafür sorgte, dass der Baum schnell im Loch war. Nun hieß es noch, den Stamm fachgerecht zu verkeilen, damit er stabil steht.

Wie prachtvoll der Euerfelder Maibaum ist, kann nun jeder sehen, der am Dorfplatz vorbei kommt.

­