header

Zwei vorweihnachtliche Aktionen unterstützen in Euerfeld die Kinderkirche und den Kindergarten. Karten können telefonisch bestellt werden.

Die Holz-Engel in der Garage von Bertram Rettner hoffen auf ebensolche Engel aus Fleisch und Blut, die ein Herz für den Kindergarten haben. Die selbst gemachten Sterne, Katzen, Engel oder Herzen kosten zwischen 3,50 und 20 Euro. Der Erlös geht ohne Abzug zu gleichen Teilen als Spende an den Euerfelder Kindergarten und die Mainfränkischen Werkstätten.

Bertram Rettner hat Holz zusammen getragen, das eigentlich keiner mehr haben wollte; an seinem Arbeitsplatz in den Mainfränkischen Werkstätten oder im Betrieb von Kathrin und Anton Rössner. Nachdem er diese Holzstücke grob zurecht gesägt hat, machte er sich an der heimischen Werkbank an den Feinschliff. Und die Arbeit hat sich gelohnt. Ein stattliche Schar von wunderschönen Holzfiguren und Sternen warten auf eine fröhliche Käuferschar. Wer sich die Werke von Bertram ansehen will, melde sich am besten vorher kurz unter der Nummer 09324/3103, damit auch jemand daheim ist. 

Auf wohltätige Käuferinnen und Käufer warten auch die Weihnachtskarten der Pfarrei. Nachdem das Lädele von Inge Ungemach, wo bisher der Verkauft stattfand, coronabedingt nicht mehr öffnen darf, können die Karten nun per Telefon bestellt werden. Nähere Informationen und Bestellungen bei Helene Sauter, Tel. 4552, oder Inge Ungemach, Tel. 4345. Die drei unterschiedlichen Karten zeigen weihnachtliche und winterliche Motive wie die Krippe in der Pfarrkirche, das weihnachtlich geschmückte Gotteshaus oder verschiedene Impressionen aus einem verschneiten Euerfeld. Die Karten zum Preis von zwei bzw. drei Euro werden zugunsten der Kinderkirche verkauft. Die Idee, die Karten zu gestalten und mit dem Erlös Gutes zu tun, hatte die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Helene Sauter. 

Die beiden Aktionen zeigen, dass es auch in der Corona-Pandemie möglich ist, kreativ zu werden und Gutes zu tun. So hat auch der 1. FC Euerfeld am Wochenende seine Christbaum-Aktion durchgeführt und am Samstag über 50 Fichten und Tannen verkauft.

­