header

Der BBV-Kreisverband feierte sein 75-jähriges Bestehen mit einem Schleppergottesdienst am Bleichwasen in Kitzingen. Mit dabei waren auch fünf Traktoren mit acht Mann aus Euerfeld.

Sie sorgten mit dafür, dass bei dem Gottesdienst an Erntedank-Sonntag eine eindruckvolle Kulisse entstand. Im Halbrund standen die fast 30 Schlepper um den Altar, der stilecht auf einem Ladewagen aufgebaut war. Den Gottesdienst feierten die evangelische Dekanin Kerstin Baderschneider und katholische Pfarrer Gerhard Spöckl, stellvertretender Dekan des Dekanats Kitzingen. Nach dem Lied "Nun danket alle Gott" drückten die Schlepperfahrer kräftig auf die Hupe, um ihren Dank an Gott mit einem Hupkonzert lautstark zu demonstrieren.

Der Gottesdienst wurde ebenso wie die anschließenden Reden der Prominenz in die Schlepperradios und Mobiltelefone mit einer gesonderten Rundfunkfrequenz übertragen. Und an Prominenz hatte sich einiges eingefunden. Kreisbäuerin Anette vom Berg-Erbar konnte Landrätin Tamara Bischof ebenso wie die Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber und die Landtagsabgeordnete Barbara Becker begrüßen. Alle drei würdigten die Arbeit der Landwirte und des BBV. Für den Bauernverband blickte Kreisobmann Alois Kraus in die bewegte Geschichte des BBV Kitzingen zurück, ging aber auch auf aktuelle Probleme der Landwirte ein.

Am Ende der Veranstaltung durften die Landwirte die Dekoration des Altars aus Lauch, Blumenkohl und Chrysanthemen mit nach Hause nehmen.

Fotos: Claudia Mack

­