header

3500 Menschen sind akut von einer Hungersnot bedroht, mit dem Kauf von Osterkerzen können Sie helfen, die Notlage zu lindern.

Die Katholische Landvolkbewegung hat mit dem Verkauf von Osterkerzen begonnen. Sie können bis Ostern zum Preis von vier Euro erworben werden. Der Erlös ist wie in den Jahren zuvor für unsere Freunde im Senegal bestimmt.

Die Lage in dem westafrikanischen Land hat sich in den letzten Monaten dramatisch verschlechtert. Durch Missernten und Brände sind derzeit rund 3500 Menschen in der Diözese Kaolack akut von einer Hungersnot bedroht. „Die Lebensmittelvorräte sind am Ende“, erklärt Gerd Schneider von der KLB, der in Kontakt mit den Verantwortlichen im Senegal steht.

Das Bastelteam um Claudia Mack hat heuer eine Reihe neuer, moderner und lebensfroher Motive für die Kerzen ausgewählt. Es lohnt es sich also doppelt, heuer Osterkerzen zu kaufen, denn das Geld geht ohne Abzug direkt in den Senegal, um die dortige Not zu lindern.

Aufgrund der Corona-Krise gibt es in diesem Jahr weniger Verkaufsmöglichkeiten. Erworben werden können Osterkerzen bei Edeka Schliermann, Raiffeisenbank Dettelbach, Obsthof Böhm in Effeldorf und in der Euerfelder Kirche.

Fotos: Claudia Mack

­