Arbeit wird „geschätzt und honoriert“

Walter Sauter Kirchenverwaltung, Nachrichten, Startseite oben

Die Mitglieder der Kirchenverwaltung der Pfarrei St. Michael Euerfeld wurde bei den Wahlen im November mit großer Mehrheit in ihrem Amt bestätigt: Kirchenpfleger Anton Rößner erhielt 198 von 220 abgegebenen Stimmen, das sind rund 90 Prozent. Weiter wurden gewählt: Bernhard Mack (70,5 Prozent), Martin Graber (66 Prozent) und Otto Kram (63,7 Prozent). Stimmberechtigt waren in Euerfeld und Schernau 413 Katholiken, die Wahlbeteiligung lag bei 53,8 Prozent.

Für Kirchenpfleger Anton Rößner ist das Ergebnis ein Beleg dafür, dass die Arbeit des Gremiums von der Gemeinde „geschätzt und honoriert“ wird. In den sechs Jahren der abgelaufenen Amtszeit der Kirchenverwaltung gingen und kamen vier Pfarrer. So ist es ihm wichtig zu betonen, dass sich neben Pfarregemeinderat und Kirchenverwaltung viele Menschen für die Pfarrei einsetzen. Stellvertretend nennt er folgende Gruppen: die Teams für den Blumenschmuck, die Kirchenreinigung und die Kinderkirche, sowie das Senioren- und das Messnerteam. Auch erwähnt er die Ministrantenbeauftragten samt den Ministrant*innen, die Vorbeter, Kommunionhelfer und Wortgottesdienstleiter, den Singkreis, die Orgelspieler und die Blaskapelle. Namentlich erwähnt er zwei Personen: Thomas Kram, der nach dem Weihnachtskonzert des Singkreises im letzten Jahr 250 Euro an Spenden an die Kirchenstiftung übergeben konnte. Als zweiten nennt er Peter Scheller, der wieder in die Kirchenverwaltung berufen wurde. Dieser gehört er nun bereits seit 36 Jahren an. Er sperrt nicht nur jeden Tag die Kirche auf und zu, sondern kümmert sich auch um die Einstellung der Kirchenglocken, das Mikrophon oder die Christbäume an Weihnachten.

Unser Bild zeigt die Kirchenverwaltung der Pfarrei Euerfeld (v.l.) mit Pfarrer Uwe Hartmann, Pfarrgemeinratsvorsitzende Helene Sauter, Kirchenpfleger Anton Rößner, Bernhard Mack, Martin Graber und Otto Kram. Es fehlt das berufene Mitglied Peter Scheller, der seit 36 Jahren in der Kirchenverwaltung aktiv ist.