Überzeugender Vertrauensbeweis

Walter Sauter Kirchenverwaltung, Nachrichten, Startseite oben

Zu einem überzeugenden Vertrauensbeweis für die bisherigen Mitglieder der Kirchenverwaltung St. Michael Euerfeld sind die Wahlen am Sonntag, 18. November, geworden. Insgesamt 220 Katholiken gaben ihre Stimme ab, damit liegt die Wahlbeteiligung bei rund 53 Prozent. Das sind zwar etliche Prozentpunkte weniger als vor sechs Jahren, als 270 Katholiken abgestimmt haben, aber die Wahlbeteiligung dürfte deutlich über dem zu erwartenden Durchschnitt im Bistum Würzburg liegen.

Mit ihrem Votum setzen die katholischen Christen in Euerfeld und Schernau weiter auf die bewährte Arbeit der bisherigen Kirchenverwaltung. Die meisten Stimmen konnte Kirchenpfleger Anton Rössner (198, wiedergewählt) auf sich vereinigen, gefolgt von Bernhard Mack (155, wiedergewählt), Martin Graber (145, wiedergewählt) und Otto Kram (140, wiedergewählt). Auch die beiden bisherigen Ersatzleute Reinhold Heußner (82, wiedergewählt) und Ludwig Ländner (67, wiedergewählt) wurden gut gewählt.

Die bayernweiten Wahlen standen heuer unter dem Motto „Kirche verwalten. Zukunft gestalten“. Sie finden alle sechs Jahre statt. Die jetzt gewählten Mitglieder treten am 1. Januar 2019 ihr Amt für sechs Jahre an.