Über 60 Büschel gebunden

Walter Sauter Bildergalerien, Nachrichten, Pfarrgemeinderat, Seniorenkreis, Startseite oben

Fleißige Hände: Sieben Euerfelder Frauen haben am Freitag Abend im Hof von Ingrid Graber Würzbüschel gebunden. Am Ende waren es über 60 Büschel, die bei der Vorabendmesse am Samstag, 11. August, in der Pfarrkirche geweiht wurden. Anschließend wurden sie für den guten Zweck abgegeben. Der Erlös ist für die Neugestaltung des arg mitgenommenen Schaukastens an der Kirche bestimmt. Die Kräuterweihe und deren Vorbereitung ist eine Gemeinschaftsaktion von Seniorenkreis und Pfarrgemeinderat.

Die Euerfelder folgen mit der Kräuterweihe einem alten Brauch, der sich in vielen ländlichen katholischen Regionen wieder zunehmender Beliebtheit erfreut. Bereits an den Vortagen werden die Kräuter in der Flur gesammelt, bevor sie zu Buschen gebunden wurden. Die geweihten Kräuter wurden früher in Haus und Stall aufbewahrt, um Krankheit und Unheil abzuwenden. Bei schweren Gewittern wurden beispielsweise geweihte Kräuter ins Herdfeuer geworfen. Erkrankte das Vieh, mischte man die geweihten Kräuter ins Futter, Menschen brauten sich zur Linderung von Krankheiten aus den Kräuter einen Tee.

Bilder: Martin Graber