Seniorenfasching am Rosenmontag

Walter Sauter Bildergalerien, Seniorenkreis, Startseite oben

Zum Seniorenfasching am Rosenmontag, 12. Februar, hatte das Seniorenteam wie alljährlich eingeladen. Zahlreiche Senioren aus Euerfeld und Gäste von auswärts sind der Einladung gefolgt und um 14 Uhr ins schön geschmückte Sportheim gekommen.

Rita Teske begrüßte die Gäste und Akteure, die sich mit viel Mühe und vielen Einfällen vorbereitet hatten, um die Anwesenden zu unterhalten. Günther Heinisch als ehemaliger Euerfelder umrahmte die Feier mit bekannten Melodien.

Zuerst traten die Dettelchen und die Dettelchen Minis vom Jugendtanzsportclub Dettelbach mit ihren Tänzen auf, die von Karin Zängler und Vanessa Schrenk einstudiert worden waren. Sie zeigten als die Kleinsten des Vereins ihr Können und sind auf dem besten Weg zu den bekannten Erfolgen der Dettelbacher Garden bei Turnieren.

Als „Schulkinder“ Sieglinde und Karl-Dieter sorgten Constanze Söldner und Andrea Koch für viel Spaß. Die „Seniorentanzgruppe“mit Carolin Schmitt, Ramona Heinrich und Melanie Kemmerer zeigten ihr Können und führten gekonnt flotte Tänze vor.

Eine weitere Gruppe, die „Line-dancer“ mit Constanze Söldner, Carolin Schmitt, Ramona Heinrich, Melanie Kemmerer, Tanja Graber und Birgit Heinrich zeigten ihr Können und sorgten für großen Beifall. Die Trainerin von beiden Tanzauftritten war jeweils Melanie Kemmerer.

Als schwarz gekleidete „Jammerschnallen“ erschienen Irmtraud Winkler, Marina Scheller, Sonja Weippert, Adelinde Bransom, Edeltraud Walter und Margarete Scheller. Sie beklagten bei gemeinsamen Treffen auf dem Friedhof ausführlich und auf humorvolle Weise ihren Witwenstand und ernteten großen Beifall. 

Sehr witzig war der „Neutralisator“, dargestellt von Anja Heinisch,Birgit Heinrich,Dorothea Weippert und Claudia Mack. Die Patientin, die ihr Leiden los werden wollte, bekam über den Neutralisator auch die Leiden der anderen Patienten übertragen. Das wurde ihr am Schluss aber zu dumm und sie machte sich aus dem Staub. Der Beitrag hatte die Lacher auf seiner Seite und erntete ebenfalls den großen Beifall der Anwesenden.

Am Schluss des gelungenen Rosenmontags-Nachmittags dankte Irmtraud Winkler im Namen des Seniorenteams allen Mitwirkenden, Günther Heinisch für seine Mitwirkung und den Helfern des Sportvereins für die Bewirtung.

Text: Rita Teske 
Bilder: Karl Winkler, Otmar Teske