Weißt du noch…..?

Walter Sauter Bildergalerien, Katholische Landvolkbewegung, Startseite oben

26 langjährig aktive Verbandsmitglieder, darunter auch etliche Euerfelder, folgten am 6. November der Einladung des Arbeitskreises Frauen/Familien der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) nach Münsterschwarzach zum geselligen Beisammensein und Erinnern an frühere Zeiten. Es war ein frohes Wiedersehen und dankbares Rückblicken auf die gemeinsame Zeit in der KLB-Familie. Für viele ehemals aktive Landvölkler war und ist der Austausch mit Gleichgesinnten Quelle und Inspiration, um ganz bewusst aus dem Glauben zu leben und Gesellschaft mit zu gestalten.

Das Engagement im Verband in all seinen Ebenen ermöglicht es, über den eigenen Kirchturm hinaus und weiter zu blicken. Es ist eine Haltung, die gerade in den derzeitigen Umbruchzeiten innerhalb der Diözese Würzburg sehr gefragt und aktuell erscheint. Dies betonte auch der ehemaligen Landvolkseelsorger, Pfarrer Franz Schmitt, der mit den Anwesenden Gottesdienst feierte. Bei anschließendem Kaffee und Kuchen gab es dann reichlich Raum für Gespräche und Begegnungen unter Freunden.

Da Münsterschwarzach mit der ehemaligen Landvolkhochschule „Klaus-von-der-Flüe“ für viele der anwesenden KLBler ein bedeutungs- und erinnerungsvoller Ort ist, nahmen sie auch gerne das Angebot einer Hausführung durch die umgebauten Räumlichkeiten mit Bruder Jakobus Geiger an. Am Ende waren sich alle Teilnehmer*innen einig, dass Treffen solcher Art regelmäßig stattfinden sollten. Eine nächste Veranstaltung ist im Sommer 2018 an der Bruder-Klaus-Kapelle in Euerfeld angedacht.

Text: Rita Mergler-Spies / Bilder: Theresia Mack-Schneider und Rita Mergler-Spies