Kommen und gehen bei den „Minis“

Walter Sauter Bildergalerien, Pfarrgemeinderat, Startseite oben

„Personalwechsel“ bei der Euerfelder Ministrantenschar: Orlando Brzoska, Clara Graber, Tobias Mack, Lea-Marie Sauer, Julia Schiffmaier und Jonas Teske wurden verabschiedet, neu aufgenommen wurden Lewin Füller, Paula Heußner und Sara Teske.

Pater Sarath Parri, Kaplan in der Pfarreiengemeinschaft Dettelbach, begrüßte zu Beginn des festlichen Gottesdienstes ganz besonders alle Ministranten und gab seiner Freude darüber, dass sie für ihren Dienst begeistert sind. „Gott will uns alle begeistern“, sagte er mit strahlenden Augen auch an die Gemeinde gewandt. Dabei genüge schon ein kleiner Glaube. Pater Sarath: „Gott braucht nicht 24 Stunden unser Gebet, es reicht eine Stunde.“ Dieser kleine Glaube vermehrt sich nach seinen Worten Tag für Tag und bringt reiche Furcht. Was wir selbst nicht zuwege bringen, das „richtet Gott und vollendet er, denn er weiß, was wir brauchen.“

Die drei neuen „Minis“ stellten liturgischen Geräte vor wie Kerzenleuchter, Wein- und Wasserkännchen oder Weihrauchfass, aber auch Vortragekreuz und Evangelienbuch. Dann wurden sie von Pater Sarath in die Ministrantenschar aufgenommen und jedes Kind von ihm für den Dienst gesegnet. Dankende Worte kamen von der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Helene Sauter insbesondere für die scheidenden Ministranten, die neben einer Urkunde einen Kinogutschein erhielten. In diesen Dank eingeschlossen wurde auch das Betreuerteam Theresia Schiffmaier sowie Katharina und Ludwig Ländner.

Nach dem Gottesdienst gab es Eis für alle. Das Geld, das sich rasch in der aufgestellten Spendenbox sammelte, ist für den Ausflug der Ministranten im August nach München gedacht.