Baumwipfelpfad und Klosterkirche Ebrach

Rita Teske Bildergalerien, Seniorenkreis, Startseite oben

Der Seniorenausflug im Juli führte die Teilnehmer aus Euerfeld und Umgebung zuerst zum Baumwipfelpfad bei Ebrach. Dieser wurde am 19.03.2016 eröffnet und wird seitdem rege besucht. Die Lauflänge incl. Aussichtsturm, der 41 Meter hoch ist, beträgt 1150 Meter. Von hier aus hat man einen Rundumblick über den Naturpark Steigerwald.

Am Eingang befindet sich ein ansprechendes Restaurant mit Biergarten, wo sich die Gäste zu Beginn zum Kaffee einfanden. Das Lokal wird von der Lebenshilfe Schweinfurt betrieben und der Erlös dient einem guten Zweck. Anschließend hatte man Zeit, den Baumwipfelpfad zu besichtigen.

Danach fuhr man nach Ebrach zu einer Führung mit Dorothea Grill in der Klosterkirche. Das ehemalige Zisterzienser-Kloster gehört heute zum Erzbistum Bamberg. Es wurde 1127 gegründet. Durch umfangreiche Schenkungen kam das Kloster zu Wohlstand und die meisten Wohltäter fanden ihre letzte Ruhestätte in dessen Mauern.

Das Kloster wurde oft von Kriegen in Mitleidenschaft gezogen, doch im Laufe der Zeit kehrte wieder Ruhe und Frieden ein. So konnte die Abteikirche immer wieder vergrößert und prächtig ausgestattet werden. Wie damals die Könige und Kaiser in prachtvollen Gebäuden lebten, sollte dies auch Gott in der Kirche zukommen. Heute ist die Klosterkirche immer noch mit Leben erfüllt und wird von zahlreichen Gästen aus der ganzen Welt besucht. Ein „Stationenweg“ bietet an verschiedenen Stellen in der Kirche den Besuchern Meditations-Anstöße und Hilfen, das eigene Leben zu überdenken.

Nach der Kirchenführung fuhr man nach Koppenwind zum gemeinsamen Abendessen in gemütlicher Runde, um mit vielen Eindrücken am Abend die Heimreise anzutreten.

Text und Bilder: Rita Teske