gartenserenade

Regenschirme erst am Ende nötig

Walter Sauter Nachrichten, Singkreis

Einem gemütlichen Ausklang machte der Regen bei der Gartenserenade einen Strich durch die Rechnung. Kurz vor Ende der Veranstaltung, zu der Thomas Kram bereits zum fünften Mal in seinen wieder mit viel Hingabe dekorierten Garten geladen hatte, mussten die Regenschirme immer öfter gezückt werden, so dass die vielen Gäste aus nah und fern zum Schluss rasch den Heimweg antraten. Für den ansonsten stimmungsvollen Abend hatte Singkreis-Dirigent und Initiator Thomas Kram wieder eine bunte Mischung aus Liedern zusammen gestellt, die vom Singkreis Euerfeld und den Solistinnen Lea und Renate Lahrsow, Karin Rottmann und Nicole Winterstein sowie Andreas Barber und Thomas Kram, die gemeinsam auch als Ensemble Inflammati auftraten. Als Solistinnen agierten zudem Constanze Söldner gesanglich sowie Anna-Maria Beienz an der Querflöte. Thomas Kram sorgte zudem am Klavier für die instrumentale Unterstützung der Sänger.

Der musikalische Bogen spannte sich vom Volkswiesen bis hin zu populären Liedern. Es begann mit bekannten Melodien wie „Am Brunnen vor dem Tore“ oder Johannes Brahms „Schwesterlein“. Eine eindrucksvolle Interpretation von Reinhard Meys Song „Kaspar Hauser“ von Lea Lahrsow leitete zu etwas anderen Melodien teils auch mit mittelalterlichen Anklängen über. Aber spätestens, als das Ensemble Inflammati das wohlbekannte Lied „Ein Männlein steht im Walde“ im Stile der Bachzeit, Romantik oder ganz modern interpretierte, war klar, wohin die Reise geht. Bereits im letzten Jahr hatte Thomas Kram Begeisterungsstürme mit „Evelyn“ ausgelöst, diesmal waren es die „bösen Lieder“ von Georg Kreisler: „Tauben vergiften im Park“ und „der guate alte Franz“, die das Publikum entzückten. Daneben gab es auch Popsongs wie beispielsweise von Abba oder aus dem Musical Marie Antoinette. Trotz der Regenschauer am Ende gab es langen Applaus für die Akteure. Der Erlös der Veranstaltung kommt wie jedes Jahr sozialen Projekten zugute.

Text und Bild: Walter Sauter